Eine kleine Torschusstheorie

5 Aspekte des erfolgreichen Torschusses

Veröffentlicht: 30.12.2017  4/5

Wer uns schon länger verfolgt, kennt sie bereits - unsere kleine Torschusstheorie. Im folgenden Text fassen wir nochmal die 5 wesentlichen Aspekte der kleinen Torschusstheorie für Euch zusammen. Mit dem vierten Teil wollen wir die Bedeutung der Schusskraft diskutieren.

IV. Die Schusskraft

Kraft vs. Genauigkeit

Zuschauer sind durch nichts so einfach zu begeistern, wie durch die rohe Gewalt eines kraftvollen Torschusses. Auf das Tor gebracht verkörpert er Entschlossenheit, gleichermaßen allerdings Unfähigkeit, wenn er das Tor weit verfehlt. Doch wie viel Kraft benötigt ein erfolgreicher Torschuss eigentlich?

Die Taktik der Schusskraft

Taktisch betrachtet macht der Einsatz einer hohen Schusskraft Sinn, um die Abwehrzeit des Torhüters zu verkürzen. Für den Torhüter ist die Abwehrzeit enorm wichtig, da er in diesem Zeitraum reagieren und notwendige Bewegungen zur Ballabwehr vollziehen muss. Ein Ball mit einer höheren Geschwindigkeit, lässt dem Torwart weniger Zeit für die Abwehraktion, als ein Ball mit einer niedrigeren Geschwindigkeit. Je geringer die Abwehrzeit für den Torhüter ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Torschusses. Mit zunehmender Torentfernung wächst demnach die Bedeutung der Schusskraft, da der Ball einen längeren Weg zum Tor zurücklegen muss. 

Mit Kraft zum Erfolg?

Es wäre falsch, einen erfolgreichen Torschuss nur am Torerfolg zu messen. Der Torerfolg beschreibt lediglich den optimalen Ausgang eines Torschusses. Wir denken, dass auch unkontrolliert abgewehrte Torschüsse eine hohe Wertigkeit besitzen, weil sie über Standardsituationen oder gezieltes Nachsetzen indirekt zum Torerfolg beitragen. Daher betrachten wir jeden unkontrolliert abgewehrten Torschuss als einen erfolgreichen Torschuss. Basierend auf dieser Betrachtungsweise, haben erfolgreiche Torschüsse eine große Gemeinsamkeit - sie gehen alle auf das Tor!

 

Nur die Harten landen häufig im Nachbargarten! Das liegt vor allem an der Geschwindigket der Schussbewegung, die ein genaues Treffen des Balls sehr erschwert. Beim Torschuss gilt es deshalb, in Abhängigkeit zur Distanz und den eigenen Fähigkeiten, eine optimale Schusskraft zu wählen. So hart wie nötig, so genau wie möglich! 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.Ball-Praxis.de I Impressum: www.ball-praxis.de/impressum/