Die aktuellen Vorsichtsmaßnahmen sind für zahlreiche Familien mit Kindern sehr herausfordernd. Viele Kinder erleiden einen starken Bewegungsmangel, der nicht nur ihrer körperlich-geistigen Entwicklung schaden kann. Auch eine spürbare mentale Unausgeglichenheit ist eine direkte Folge, die das Zusammenleben auf eine harte Probe stellt. Das einzige Mittel gegen Bewegungsmangel ist Bewegung. Aufgrund der aktuellen Einschränkungen raten wir zu individuellem Kindersport, notfalls in den eigenen vier Wänden. Zu Hause Sport mit den Kindern? Ohne Ärger mit den Nachbarn? Ja, das geht! 

 

Wir werden Euch in den kommenden Tagen abwechslungsreiche Spielideen für zu Hause anbieten. Im ersten Teil haben wir Euch bewegungsintensive Abwandlungen von Gesellschaftsspielen vorgestellt. Heute präsentieren wir Euch zwei einfache Wurfspiele, in denen zusammengerollte Socken als Wurfobjekte dienen. Könnt Ihr bestimmte Übungen aus gesundheitlichen Gründen nicht ausführen, übernehmt Ihr die Spielleitung oder macht andere Übungen. Bei Fragen könnt Ihr uns gern schreiben.

 

Spielideen

Wurfspiele mit Sockenbällen

                           

Trick Shot Duell

                            

 

Du benötigst drei A4-Blätter als Zielfelder. Schreibe auf jedes Blatt eine Punktzahl. Möchtest Du die Aufgabe erschweren, lässt Du Abstand zwischen den Blättern. Das erste Blatt hängt mindestens 1,70 m über dem Boden. Zudem benötigst Du einen kleinen Korb oder Eimer als Wurfziel. Abschließend brauchst Du noch einen Würfel.

 

Regeln 

Alle Mitspielenden haben 12 Wurfversuche. Ihr werft abwechselnd von einer Wurflinie aus. Ziel ist es, ein Zielfeld so zu treffen, dass der Sockenball danach im Korb landet. Dafür gibt es die Punktzahl des getroffenen Zielfeldes.

 

Wer nicht trifft, muss eine Übung würfeln. Jede Würfelzahl steht für eine andere Übung, wie z. B.:

 

I1I Liegestützbeuge
Vereinfachung: Hände auf dem Tisch
Erschwernis: Füße auf den Tisch

I2I Kniebeuge
Vereinfachung: Absetzen auf Tischkante
I3I Rumpfbeuge mit verschränkten Armen
Vereinfachung: Füße unter Couch/Bett klemmen
I4I Dips an Tischkante
I5I Hampelmann in Bauchlage
Arme und Beine sind gestreckt in der Luft

I6I Freie Auswahl

 

Die Wiederholungszahl ergibt sich aus der Versuchszahl. Wer den neunten Wurf vorbeiwirft und dann eine 2 würfelt, macht also neun Kniebeuge.

 

Anpassungsideen

Verändere nach einer Spielrunde den Abstand vom Wurfziel zur Wand. Werft in der nächsten Runde sitzend, liegend oder auf einem Bein stehend. Vergrößere den Abstand zwischen Wand und Wurflinie.

                          

Pose Shot Duell

                           

 

Für das Pose Shot Duell benötigst Du einen Korb oder Eimer als Wurfziel. Außerdem benötigst Du drei Wurfmarkierungen, wie z. B. Handtücher.

 

Regeln 

I1I Vor jeder Spielrunde einigt Ihr Euch auf einen Standort für das Wurfziel. I2I Danach markiert Ihr mit Handtüchern drei unterschiedliche Abwurforte. I3I Zum Schluss legt Ihr fest, in welcher Körperhaltung in dieser Runde geworfen wird. Einige Ideen dazu findet Ihr weiter unten. Probiert vor der Runde aus, ob das Wurfziel in der Körperhaltung von jedem Abwurfort aus erreichbar ist. I4I Ihr werft abwechselnd. Wer das Wurfziel zuerst von allen drei Abwurforten aus getroffen hat, gewinnt die Runde. I5I Danach vereinbart Ihr einen neuen Zielort, neue Abwurforte und eine neue Körperhaltung.

 

Niedrige Beanspruchung

IAI Auf den Knien

IBI Mit gestreckten Beinen auf dem Boden sitzend

ICI Rückenlage mit Kopf zum Ziel

IDI Bauchlage.

 

Höhere Beanspruchung

Vor dem Wurf muss die Körperhaltung 5 bis 10 Sekunden gehalten werden. Durch die höhere Beanspruchung endet die Runde nach maximal 10 Würfen.

 

IAI Sitzend - Beine gestreckt und leicht angehoben

IBI Bauchlage - Beine gestreckt und, wie auch die Arme, leicht angehoben

ICI Einbeinstand rechts (optional ein Auge zu)

IDI Einbeinstand links (optional ein Auge zu)

IEI Wie IAI, nur diesmal rückwärts zum Ziel sitzen

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.Ball-Praxis.de I Impressum: www.ball-praxis.de/impressum/