Achterball

Ausdauer

Handlungsschnelligkeit

Zielstrebigkeit

Titel eingeben

Organisation: Du benötigst ein Spielfeld, an dessen Seitenauslinien sich jeweils vier Öffnungen befinden. Lege in jede Öffnung einen Ball und nummeriere die Öffnungen anschließend der Reihe nach durch. Es sollte höchstens im 4 vs. 4 gespielt werden, damit sich alle Spieler aktiv mit der zentralen Umschaltaufgabe auseinandersetzen. Da dieses Spiel sehr intensiv ist, solltest Du nach jeder Runde eine aktive Pause einplanen, in der Deine Spieler kurz durchatmen können.

 

Ablauf (siehe Abbildung): Durch das Aufrufen einer Nummer gibst Du vor, mit welchem Ball das Spiel begonnen wird. Sobald dieser Ball nicht mehr im Spiel ist, rufst Du die nächste Nummer auf. Achte darauf, dass Du die Nummer fast simultan mit dem Abschluss der Voraktion aufrufst, damit Deine Spieler eine flüssige Umschaltaktion ausüben können.

 

Variationen:

  • Äußere Viertel räumen,
  • Hälfte Räumen.

Achterball

Organisation: Du benötigst ein Spielfeld, an dessen Seitenauslinien sich jeweils vier Öffnungen befinden. Lege in jede Öffnung einen Ball und nummeriere die Öffnungen anschließend der Reihe nach durch. Es sollte höchstens im 4 vs. 4 gespielt werden, damit sich alle Spieler aktiv mit der zentralen Umschaltaufgabe auseinandersetzen. Da dieses Spiel sehr intensiv ist, solltest Du nach jeder Runde eine aktive Pause einplanen, in der Deine Spieler kurz durchatmen können.

 

Ablauf (siehe Abbildung):

Durch das Aufrufen einer Nummer gibst Du vor, mit welchem Ball das Spiel begonnen wird. Sobald dieser Ball nicht mehr im Spiel ist, rufst Du die nächste Nummer auf. Achte darauf, dass Du die Nummer fast simultan mit dem Abschluss der Voraktion aufrufst, damit Deine Spieler eine flüssige Umschaltaktion ausüben können.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.Ball-Praxis.de I Impressum: www.ball-praxis.de/impressum/